E-Commerce Middleware

„Beim Thema E-Commerce Middleware geht es in erster Linie darum,
die Prozesse zu verstehen und in zweiter Linie um die technischen Aspekte“,
Nadine Friedrich, Junior Projektmanagerin.

 

Dolmetscher zwischen verschiedenen Systemlandschaften

Möchten Sie Ihre Daten in einem Dataware House zusammenführen oder Ihr Kassensystem mit dem Webshop "verknüpfen", um Omni-Channel-Konzepte zu realisieren? Sie wollen den E-Shop automatisiert mit Bildmaterial und Produktbeschreibungen befüllen? Kein Problem – wir sorgen mittels der passenden E-Commerce-Middleware dafür, dass unterschiedliche Softwaresysteme miteinander sprechen können. So verbinden wir Ihren Webshop z. B. mit ERP, PIM, CRM.

 

 

Ab - 3° Außentemperatur Pelzmützen im Angebot

Jetzt wollen Sie wissen was das in der Praxis bedeutet? In Ihrem Produktinformationsmanagementool (PIM)sind wichtige Informationen zu Ihren Produkten hinterlegt, z. B. ob es sich um Pelzmützen handelt. Wir sorgen mit der Middleware dafür, dass dieses Wissen für ihren Webshop und für Online Marketing Kampagnen zur Verfügung steht. So können Sie ab einer definierten Außentemperatur in einer bestimmten Region, für die Kunden dort gezielt Winterartikel auf Ihrer Startseite anbieten.

 

 

Prozessverständnis ist wichtiger als Technik.

Bei uns steht der reibungslose Ablauf Ihrer Prozesse an erster Stelle. Vom Enterprise Service Bus bis zur ausgeklügelten SOA-Architektur - wir finden mit Ihnen zusammen eine passende Middleware Lösung, die mit möglichst wenig Reibungsverlusten mit den bestehenden Systemen klar kommt und langfristig wartbar ist. Als Andockstellen nutzen wir eine breite Basis an Technologien wie Webservices, R.E.S.T., hessian, Real Time Messaging, Datenservices und Datentransformation aus einer Plattform heraus.

 

Wir unterstützen Sie darin, Ihre existierenden Datenquellen optimal zu nutzen und wissen, welche Daten aus PIM und ERP Ihnen wertvolle Dienste leisten. Dabei achten wir darauf auf eine flexibel gestaltete Lösungsarchitektur, damit Sie zukünftigen Entwicklungen entspannt entgegensehen können und weiter wachsen können.

 

„Beim Thema E-Commerce Middleware geht es in erster Linie darum, die Prozesse zu verstehen und in zweiter Linie um die technischen Aspekte. Wir betrachten den Prozess von der Warenproduktion bis zur Auslieferung bzw. Retoure. Jede Anwendergruppe benötigt andere Daten. Wir achten darauf, dass keine Informationen verloren gehen, die später von Nutzen sein können, nur weil sie im nächsten Prozessschritt nicht benötigt werden“, Nadine Friedrich, Junior Projektmanagerin.