E-Shops

Wir sind Ihr Partner für E- und M-Commerce

„Wir sind nicht die vertikalen Shopmacher, sondern behalten die
horizontalen Prozesse im Auge. Ein Shop kann nur gut laufen, wenn das
Bewusstsein für rechts und links da ist, und man auch die Abläufe
rund um den E-Shop kennt“,
Martin Wepper, Geschäftsführer.

 

Weil E-Shops mehr als ein Schaufenster mit Bestellbutton sind

Hinter einem Webshop steckt wesentlich mehr als Produktpräsentation, Bestellung und Bezahlung. Webshops sind nicht statisch. Wir designen Ihren Shop CI- und CD-gerecht und prüfen ihn im fortlaufenden AB-Testing. Wir optimieren Ihr Shop-Frontend permanent im Hinblick auf Net-Sales, Brandimage und Usability. Hierbei verlieren wir uns nicht in technischen Spielereien, sondern behalten alle Prozesse von Warenproduktion über Lagerhaltung, Kommissionierung und Transport bis Service-Center im Blick.

 

 

Wie hoch ist die Frustrationsschwelle Ihrer Kunden im M-Commerce?

Bereits 67 % aller Verbraucher nutzen ein Smartphone, um ihre E-Mails zu checken. Bei einzelnen Zielgruppen beobachten wir wesentlich höhere Raten. Es werden mehr E-Mails über mobile Endgeräte gelesen als über Desktop-E-Mail-Clients. Und was erwartet die Leser nach dem Klick auf „Öffnen“? Hoffentlich eine E-Mail, die „responsive“ gestaltet ist und Links zu Mobile-fähigen Websites enthält. Leider ist die Realität aus Kundensicht oft bitter. In vielen Online-Shops werden die Bestellungen für Mobile-Nutzer zur Geduldsprobe, was für die Betreiber entgangenen Umsatz und erheblichen Imageverlust bedeutet.

 

Sie glauben uns nicht und wollen noch mehr Zahlen? Bitte sehr: Die Anzahl der mobil geöffneten E-Mails ist in den letzten Jahren um 180 % gestiegen. 54 % aller Smartphone-Besitzer checken ihre E-Mails, bevor sie zu Bett gehen, 49 % aller Nutzer lesen ihre E-Mails direkt nach dem Aufwachen. M-Commerce bietet Ihnen also die Chance, unmittelbar am Leben Ihrer Kunden teilzunehmen. Wessen Weltbild wir hier erschüttern, der findet hier noch weitere für ihn deprimierende Fakten.

 

 

Wir machen M-Commerce nicht erst seit gestern …

M-Commerce ist hierzulande schon seit einiger Zeit in aller Munde, dennoch lassen konkrete Maßnahmen oftmals auf sich warten. In Großbritannien und den USA wird schon länger an Lösungen zu diesem Thema gearbeitet. Mit der Folge, dass Marketer dort oftmals zwei bis fünf Jahre weiter sind.

 

Wir entwickeln bereits seit vielen Jahren für unsere Kunden in den USA und in UK M-Commerce-Lösungen. Profitieren Sie von unserem Erfahrungsschatz. Denn entscheidend für den Erfolg ist, neben der technischen Expertise, vor allem der praktische Wissensvorsprung: Welche Designs funktionieren für welche Zielgruppe? Wie halte ich die Balance zwischen Branding und Abverkaufszielen? Wo lauern Risiken und wo neue Verkaufsgelegenheiten? Wie soll meine Mobile-Customer-Journey aussehen? Mehr erfahren Sie hier:

 

„Erfolgreicher M-Commerce lässt Kunden schnell finden und kaufen.
Über das Smartphone haben Sie die Chance, für Ihre Kunden überall und 24/7 erreichbar zu sein.“,
Luisa Imhof, Projektmanagerin und Operationsberaterin.

 

 

Mobile Commerce

 

Mit uns nehmen Sie unmittelbar am Leben Ihrer Kunden teil

Im Freundes- und Kollegenkreis werden Tipps wie stylishe Bürolampen, leistungsfähige Drucker oder tolle Restaurants über Smartphone und Tablet geteilt. Wir entwickeln mit Ihnen maßgeschneiderte Shopping-Apps bzw. Browser-Applikationen, die speziell auf die Potenziale und die Probleme von Mobile-Nutzern angepasst sind. Wir sorgen dafür, dass die Darstellungs- und Eingabemöglichkeiten in Ihrem E-Shop stimmen und Sie neue Käufer gewinnen.

 

Weil Mobile-Kunden anders surfen …

… müssen User-Interface und Content angepasst werden. Denn eine tolle Suchfunktion ohne neue Mobile-Teasertexte und angepasste Bilder performt nicht. Sie sind international tätig und haben in unterschiedlichen Ländern verschiedene Bestseller? Spätestens jetzt ist im M-Commerce eine ausgefeilte Strategie gefragt. Das anschließende länderspezifische Feintuning ist zu Beginn eine große Fleißarbeit. Aber keine Sorge – wir stehen Ihnen mit guten Nerven und internationalen Marktkenntnissen zur Seite.

 

Glaskugel für M-Commerce erwünscht?

dsb ebusiness kann Ihnen leider nur harte Fakten liefern. Wir erfassen alle Transaktionen in unserem eigenen Datawarehouse, machen Zusammenhänge in unserer Business-Intelligence-Software deutlich und setzen zusätzlich externe Analysetools wie Google Analytics, Webtrekk und econda ein. Mit jedem Klick lernen alle beteiligten Projektpartner mehr über Ihre Zielgruppe und können so den Kaufbeitrag Ihrer mobilen Sites kontinuierlich erhöhen. Dank vielfältigen Standardreports und ausgefeilten Prognosetools bieten wir Ihren Mobile-Kunden genau die Informationen und Produkte, die sie interessieren.

 

Übrigens: Wir sind auch in der richtigen Welt für Sie unterwegs

Wir sind nicht nur Experten in der virtuellen Welt des E-Business, sondern decken auf Wunsch die komplette horizontale Prozesskette ab. Als Unternehmen der Beck-Gruppe können wir auf ein Fulfillment-Know-how von über 20 Jahren zurückgreifen. Wir kennen die Prozesse im Versandhandel und können Ihnen Komplettlösungen von Lagerhaltung und Kommissionierung über CRM-Software bis Service-Center anbieten. Wenn Sie möchten, bieten wir Ihnen E-Commerce aus einer Hand sowie europaweit als auch in den USA.

„Wir sorgen dafür, dass unsere Anwendungen sicher und schnell sind,
wenig Speicher brauchen und intuitiv durch wischen und tippen bedienbar sind,“
Andreas Kremsler, Softwareentwickler und E-Shop-Spezialist.

Von Alaska bis Australien

 

Wussten Sie, dass die Widerspruchsfrist in Belgien 15 Tage beträgt?

Dass Bonitätsprüfungen nicht in allen Ländern möglich sind? Die 5-Rappen-Regel sagt Ihnen nichts? Kein Problem, denn Sie haben ja uns. Wir verfügen über langjährige internationale Erfahrung. Wir kennen die länderspezifischen Fallstricke, wie z. B. abweichende Zahlungsmethoden, gesetzliche Bestimmungen oder typisches Retourenverhalten und stellen reibungslose Abläufe sicher. So können wir international den maximalen Netsale erreichen.

 

Wir erobern mit Ihnen neue Märkte und Zielgruppen

Hierbei überlassen wir nichts dem Zufall. Wir erstellen für Ihre Brand zielgerichtete Tests und entwickeln darauf aufbauend den passenden E-Shop-Auftritt und Online Marketingkampagnen. Wir sorgen dafür, dass Ihr Markenimage EU-weit und in Übersee korrekt transportiert wird. Dafür nutzen wir neben Ihrer Onlinepräsenz alle im Zielmarkt relevanten Tools wie SEM, SEO, Social Media Marketing für B2B und B2C. Dabei berücksichtigen wir kulturelle Unterschiede und die landestypischen Erwartungen Ihrer Kunden.

„Es reicht nicht, einen englischsprachigen Shop anzubieten und die Inhalte eins zu eins
zu übersetzen. Wir zeigen Ihnen, worauf es in einzelnen Ländern wirklich ankommt,
damit Ihr Markenauftritt dem Kunden nicht spanisch vorkommt“
Luisa Imhof,Projektmanagerin und Operationsberaterin. 

Omni Channel

 

Ihre Kunden erwarten online und offline erstklassigen Service

Omni-Channel ist das Stichwort, hinter dem sich die perfekte Vernetzung aller online und offline Verkaufskanäle verbirgt. Wir sorgen dafür, dass Sie auf allen Kanälen die erste Anlaufstelle für Ihre Kunden sind. Denn diese erwarten von Ihnen im Netz und im Markenstore erstklassigen Service sowie flexible Liefer-und Umtauschmöglichkeiten. Wir erhöhen die Frequenz im stationären Handel und stärken Ihre Brand. Dazu binden wir zum Beispiel neue Technologien wie iBeacon oder VIP-Karten in unsere Konzepte ein. Denn ein Kunde der stationär und online kauft, kauft mehr.

 

Kanalübergreifende Umsatzsteigerung

Wir bieten Ihnen Multi-Channel-Lösungen, bei denen die Bedürfnisse Ihrer Kunden im Vordergrund stehen. Dabei binden wir auch den Handel durch Pick-Up-Konzepte im Store und online Shopfinder in unsere E-und M-Commerce-Maßnahmen ein. Wir sorgen dafür, dass Ihr Umsatz kanalübergreifend steigt.

Enterprise Commerce Marketing

 

Wer behauptet, dass Ihre Artikelnummern zu lang sind?

Ihr Shop muss mit vielen EDV-Systemen kommunizieren: Von der Warenbeschaffung bis zur Logistik. Er tauscht Artikel- und Bestelldaten mit Marktplätzen aus oder liefert Feeds an Affiliate Partner. Wir sorgen dafür, dass der Datenaustausch effizient abläuft und Ihre Prozesse abgebildet werden. Stolpersteine, wie die Länge von Artikelnummern, sind für uns kein Hindernis. Nicht Sie müssen Ihren Artikelstamm überarbeiten, sondern wir sorgen dafür, dass Marktplätze oder Bewertungsplattformen mit Ihren Daten arbeiten können. So können Sie sich voll auf Ihre Produkte konzentrieren.

 

Ausgefeilte Datenanalysen

Unser eigenes Business Intelligence Cockpit macht ausgefeilte Datenanalysen über die gesamte Prozesskette möglich und bildet die Basis für ein solides E-Business. Wir wissen schon vor Projektstart, welche Daten wir brauchen und berücksichtigen das bei unseren E-Commerce-Lösungen. So muss nicht im Nachhinein in Anwendungen nachgebessert werden.

„Unser Business Intelligence Cockpit sorgt für eine hohe Messbarkeit Ihres
Online-Businesses und bietet Ihnen die Basis für ein analytisches und operatives
Customer Relationship Management (CRM)“,
Martin Wepper, Geschäftsführer.

Recommendation Engine

 

Hohe Conversion durch intelligente Kaufempfehlungen

Die Recommendation Engine (RE) ist eine Eigenentwicklung der dsb-ebusiness GmbH. Sie importiert automatisiert durch Sie vordefinierte Informationen aus Ihrem Shop, analysiert diese und generiert Empfehlungen für Best-, Cross- bzw. Up-Seller. Hierzu verknüpft die RE die Auftragsdaten Ihres Shops unter anderem mit den Lagerbeständen Ihrer Produkte. Restposten können so schneller verkauft oder Produkte mit höheren Margen besser im Shop positioniert werden. So überlassen Sie nichts dem Zufall.

Ihr Vorteil:

• Die RE stimuliert den Abverkauf Ihrer Restposten.
• Intelligente Kaufempfehlungen sorgen für eine hohe Conversionrate.
• Eine Blacklistingfunktion verhindert, dass Topseller zusätzlich gepusht werden.
• Sie sparen Zeit und Kosten durch den Wegfall manueller Kaufempfehlungen.

 

Shopdaten + CRM + ERP = Treffsichere Empfehlungen

Je mehr Daten die Recommendation Enginge füttern, desto treffsicherer werden Ihre Kaufempfehlungen. Schnittstellen zu Ihrem ERP-, CRM- oder PIM-System ermöglichen weitreichende Analysen, welche wiederum die Basis für zielgruppenbasierte Kampagnen bilden. So fließen neben Retoureninformationen zum Beispiel auch Abverkaufsstatistiken in die Generierung von Best-, Cross- und Up-Sellern mit ein.

Die RE selektiert für Sie auf Produktebene das passende Kundensegment und ermöglicht Ihnen eine gezielte Ansprache durch spezifische Teaser, Newsletter, Gutscheine, Zahlarten, Preise etc.

 

Optimieren Sie Ihren Netsale durch prozessorientiertes Webtracking

Genauso wichtig wie das Finden von passenden Kaufempfehlungen, ist das automatisierte Starten von vorab definierten Kommunikationsprozessen. Unser selbst entwickelten Webtracking-Tool TARSI (Tracking and Rule Server Infrastructure) beobachtet das Live-Verhalten Ihrer Kunden im Shop und reagiert auf dieses mit einer von Ihnen definierten Response.

Kunden, die zum Beispiel 15 Minuten ohne Bestellung in Ihrem Shop gestöbert haben, wird automatisiert ein Gutschein im Wert von 10 EUR angeboten. Oder Nutzer werden vor dem Verlassen des Webshops daran erinnert, dass sie noch einen offenen Warenkorb haben. Mehr über TARSI erfahren Sie im nächsen Abschnitt.

 

TARSI: Abandoned-Basket-Prozesse

 

Clevere Abandoned-Basket-Prozesse maximieren Ihren Netsale

Als E-Commerce Agentur entwickeln und betreiben wir seit mehreren Jahren Onlineshops für unterschiedliche Branchen. In der Praxis sehen wir uns immer wieder mit ähnlichen Problemstellungen, wie zum Beispiel abgebrochenen Warenkörben, konfrontiert. Für uns Anreiz genug, diesen Herausforderungen etwas entgegenzusetzen: TARSI.

 

TARSI = Prozessorientiertes Webtracking

Hinter TARSI (Tracking and Rule Server Infrastructure) steckt die Idee eines prozessorientierten Webtrackings. Eine Business-Rule-Engine nimmt aufgrund der vom Shop übermittelten Daten Live-Überprüfungen vor. Je nach Ergebnis dieser Checks werden von Ihnen vordefinierte Prozesse angestoßen.

 

Live-Checks als Basis für individuelle und automatisierte Kundenangebote

TARSI reagiert auf das aktuelle Verhalten der Kunden im Shop mit einer von Ihnen vorab definierten Response. Kunden, die zum Beispiel 15 Minuten ohne Bestellung in Ihrem Store stöbern, wird automatisiert ein Gutschein im Wert von 10 EUR angeboten. Oder Nutzer, die innerhalb von einer Stunde mehr als zwei Bestellungen aufgeben, werden nur noch sichere Zahlungsmethoden angeboten…

 

Steigern Sie Ihren Netsale durch die Rückgewinnung abgebrochener Warenkörbe

Ein eigens in TARSI hinterlegter Abandoned-Basket-Prozess sorgt dafür, dass Ihnen kein Auftrag entgeht. So werden Nutzer vor dem Verlassen des Webshops daran erinnert, dass sie noch einen offenen Warenkorb haben. Abandoned Baskets können in einer Erinnerungs-Email erneut verschickt werden. Sollten Kunden in einer neuen Session Bestellungen ausführen, kann Ihnen im gleichen Schritt ein abgebrochener älterer Warenkorb angezeigt werden. Sie definieren Ihre Kommunikationskette.